Sonosorp Stellwand/Desk

Als Ergänzung zu schallabsorbierenden Decken (Sonosorp Ceiling) und Wänden (Sonosorp Figura) bieten sich AkustikWand-Module an. Diese modular aufgebauten Systeme mit Standard- und Sonderabmessungen sind in folgenden Ausführungen lieferbar:

  • Modul Sonosorp Stellwand (Freistehende Wandelemente)
  • Modul Sonosorp Desk (Tischabsorber)

ZUR KATALOG-PDF IHRE ANSPRECHPARTNER ZUM KONTAKTFORMULAR

Beschreibung

Lärm und seine Folgen Die moderne Architektur mit ihren innovativen Raumgestaltungsprinzipien schafft oftmals Arbeitsräume mit akustisch ungünstigen schallharten Wänden mit viel Glas und glatten, yum Teil „betonkernaktivierten“ Decken.
Des weiteren werden halboffene Räume und Großraumbüros geplant. Hierdurch entstehen zwar helle, angenehme und gut belüftete Arbeitsräume. Die Akustik kommt hierbei aber häufig zu kurz. Das zeigt sich durch hohe Nachhallzeiten, die eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre mit deutlicher Sprachverständlichkeit verhindern und für Diskretionszonen bei Gesprächen und Telefonaten eher hinderlich sind. Auch Betriebsgeräusche von Computern, Druckern, Kopierern und Faxgeräten werden durch eine mangelhafte Akustik störend verstärkt. Die Folge sind sowohl Konzentrationsverlust mit starken Einschränkungen für die Arbeitsqualität, als auch Gesundheitsbeeinträchtigungen für Körper und Psyche, was nicht selten auf erhöhte Krankheitszeiten Auswirkungen hat.

So könnte es besser sein

Als Ergänzung zu schallabsorbierenden Decken (Sonosorp Ceiling) und Wänden (Sonosorp Figura) bieten sich AkustikWand-Module an. Diese modular aufgebauten Systeme mit Standard- und Sonderabmessungen sind in folgenden Ausführungen lieferbar:

  • Modul Sonosorp Stellwand (Freistehende Wandelemente)
  • Modul Sonosorp Desk (Tischabsorber)

Mit einer Sonosorp Stellwand werden störende Schallreflexionen bereits am Entstehungsort stark reduziert. Mit dem Tischabsorber wird der in der Nähe sitzende Kollege akustisch geschützt. Ein ungestörtes und konzentriertes Arbeiten wird ebenso ermöglicht, wie die Schaffung einer Diskretionszone. Beide Produkte sind sehr platzsparend und sorgen in Kombination für eine angenehme Akustik im Nah- und Fernbereich.