TELERACE Teleskopschienen

Die gehärteten Laufrollenteleskopschienen der Serien TLR und TLQ sind für gleichförmige Bewegungsabläufe ohne Phasen-
verschiebung entwickelt worden. Bei diesem System sind auch vertikale Anwendungen realisierbar.

 

Die Kugelteleskopschienen mit kompakten Einbaumaßen sind bestens für mannigfaltige Einsatzfälle gerüstet. Aufgrund verschiedener Baugrößen und Ausführungen kann die ideale Teleskopschiene einem Anforderungsprofil genau zugeordnet werden.

Gesamtkatalog mit allen 4 RACE Typen

ZUR GESAMTKATALOG-PDF

ZUR KATALOG-PDF IHRE ANSPRECHPARTNER ZUM KONTAKTFORMULAR

 

Beschreibung

Laufrollenteleskopschienen

Die gehärteten Laufrollenteleskopschienen der Serien TLR und TLQ sind für gleichförmige Bewegungsabläufe ohne Phasen-
verschiebung entwickelt worden. Bei diesem System sind auch vertikale Anwendungen realisierbar. Beim paarweisen Einsatz können Parallelitätsfehler kompensiert werden. Die Auszüge weisen Schmutzabstreifer und Schmierfilze auf und garantieren einen geringen Wartungsaufwand. Auch hier sind optional Edelstahlkomponenten in Verbindung mit dem NOX Verfahren erhältlich.

Die Serien TLRX und TQAX weisen eine verbesserte Rost-
beständigkeit auf. Die Standardbaugrößen 18, 28 und 43 ermöglichen einen großen Anwendungsumfang hinsichtlich
Platz und Belastungsrelationen.

Die Rollenteleskope der Baureihe TLA und TQA sind für Anwendungen mit geringeren Anforderungen konzipiert.
Sie bestehen im Wesentlichen aus gerollten Schienenprofilen
in verzinkter Ausführung oder aus Edelstahl. In Kombination
mit einreihig gelagerten Laufrollen bilden die Auszüge eine wirtschaftliche Methode, eine gleichbleibende und saubere Linearbewegung auszuführen.

Bei der INOX Variante werden die Rollen aus AISI 440 und die Laufschiene und Zwischenelement aus AISI 304 Material hergestellt. Die Baugrößen 26 und 40 mm sind gemäß Datenblättern erhältlich.

Kugelkäfigteleskopschienen

Die Kugelteleskopschienen mit kompakten Einbaumaßen sind bestens für mannigfaltige Einsatzfälle gerüstet. Aufgrund verschiedener Baugrößen und Ausführungen kann die ideale Teleskopschiene einem Anforderungsprofil genau zugeordnet werden.

Durch das moderne Härteverfahren ohne Verzinkung entsteht zwischen Kugeln und Lauffläche ein gleichförmiger und reibungsarmer Bewegungsablauf mit anhaltender Korrosions-
beständigkeit. Dadurch wird das Spiel, das bei einer herkömm-
lichen Verzinkung entsteht vermieden, die Vorspannung
an den Kontaktpunkten bleibt erhalten.

Auch hier sind Edelstahlkomponenten in Verbindung mit den Standard NOX Laufschienen lieferbar. Die Ausführung „X“ beinhaltet V2A Materialien bei Zwischenelement, Kugel, Kugelkäfig und Anschlägen.

Alle Kugelteleskope werden mit einer Standardvorspannung geliefert. Zusätzlich werden die Teleskopschienen optional mit weiteren Vorspannklassen geliefert.