X-Ringe (Quadringe)

X-Ringe sind selbsttätige, doppeltwirkende Dichtelemente mit einem speziell entwickelten Vierlippenprofil aus NBR. Als Sonderwerkstoffe sind ebenfalls FPM, EPDM und MVQ (Silikonkautschuk) lieferbar.

ZUR KATALOG-PDF IHRE ANSPRECHPARTNER ZUM KONTAKTFORMULAR

Beschreibung

X-Ringe sind selbsttätige, doppeltwirkende Dichtelemente mit einem speziell entwickelten Vierlippenprofil aus NBR. Als Sonderwerkstoffe sind ebenfalls FPM, EPDM und MVQ (Silikonkautschuk) lieferbar.

Gegenüber einem O-Ring bietet der X-Ring eine doppelte Dichtfunktion. Er benötigt eine geringere Vorpressung, die zu verminderter Reibung bei dynamischem Einsatz führt.

Durch das speziell entwickelte Vierlippenprofil neigt der X-Ring bei hin- und hergehenden Bewegungen nicht zum Verdrillen in der Nut. X-Ringe können als dynamische oder statische Abdichtung in einem weiten Anwendungsbereich eingesetzt werden.

Die Auswahl des geeigneten Werkstoffes erfolgt in Abhängigkeit von Temperatur, Druck und dem abzudichtenden Medium.

 

Vorteile der X-Ringe

  • Gegenüber dem O-Ring hat der X-Ring eine doppelte Dichtfunktion. Er benötigt eine geringere Vorpressung, die zu verminderter Reibung bei dynamischem Einsatz führt.
  • Sicherheit gegen Verdrillen. Die Dichtung neigt aufgrund ihres besonderen Vierlippen-Profils nicht zum Rollen in der Nut (bei hin- und hergehender Bewegung).
  • Geringe Reibung. Bei vergleichbarer O-Ring Abdichtung wird der X-Ring weniger radial vorgespannt. Kleinere Anpresskräfte ergeben weniger Reibung, geringeren Verschleiß und damit eine höhere Standzeit.
  • Sehr gutes Dichtverhalten. Aufgrund einer günstigeren Pressungsverteilung über den Querschnitt wird eine hohe Dichtheit erzielt.
  • Kein störender Pressgrat. Der oft störende Grat am Innen- bzw. Außendurchmesser des O-Ringes (fertigungsbedingt) liegt beim X-Ring zwischen den Dichtlippen.
  • Zwischen den Dichtlippen kann sich ein Schmiermittelreservoir bilden.