Hydraulikverschraubungen nach DIN

Hydraulikverschraubungen aus Stahl

DIN 3859, Dichtkegel, Schweisnippel, uvm.

ZUR KATALOG-PDF IHRE ANSPRECHPARTNER ZUM KONTAKTFORMULAR

Beschreibung

Stahl-Verschraubungen

Die Oberflächenbehandlung der Stahlanschlußstücke
erfolgt gemäß DIN 3859. Für die Serien LL / L / S (Schafte, Ringe, Muttern) gilt: Behandlung von weißer Passivierung Fe/Zn 12-UNI ISO 2081 mit 3-wertigem Chrom (frei von 6-wertigem Chrom) mit Dichtungsmasse gemäß der EU Norm EG 200/53.

Dichtkegel-Verschraubungen

  • Geringe Querschnittsveränderung
  • Sehr geringer Druckverlust
  • Dichtkegel nach DIN 3865 für extreme Beanspruchungen
  • Geringeres Anzugsmoment
  • Hohe Ausreißsicherheit und Druckbelastbarkeit
  • Hohe Dichtheit durch zusätzliche Abdichtung mit O-Ring

Schweissnippel

Die Schweiß-Dichtkegel TN 299B sind nach DIN 3865 Form A hergestellt und werden mit Anschlußstücken und Muttern der S-Serie kombiniert, für Durchmesser von Ø10 bis Ø38 mm. Der O-Ring ist normalerweise aus NBR (Perbunan) und für Temperaturen von -35°C bis +100°C geeignet.

Rückschlagventile

Die einfachen Rückschlagventile werden dort verwendet, wo die Flüssigkeit eine einzige Laufrichtung hat oder an der Verbrauchsstelle Druck zu halten ist (der von der Speisequelle abzuscheiden ist), von wo er über andere Wege abläuft.

Rohrverschraubungen mit Kontermutter

Einstellbare Rohrverschraubungen mit Kontermutter kommen überall dort zum Einsatz, wo hochwertige und leckagefreie Rohrverbindungen gebraucht werden. Die robuste Kontermutter ermöglicht eine einfache Montage bei niedrigen Drehmomenten.

Befestigungsschellen

Schellen sind Rohr-, Schlauch- und Kabelbefestigungs-armaturen. Die Montage von Rohren, Rohrgruppen und Schläuchen in der Industriehydraulik und im Rohr-leitungsbau ist mit Hilfe dieser Schellen schnell, sauber und übersichtlich durchzuführen. Sie eignen sich auch zum Verlegen von elektrischen Leitungen.