Sylomer®

Der universell einsetzbare elastische Polyurethan(PUR)-Werkstoff Sylomer® ist als Feder-/Dämpfer-Kombination seit mehr als 40 Jahren bewährt.

Varianten

WERKSTOFFDATENBLATT

WERKSTOFFDATENBLATT

WERKSTOFFDATENBLATT

WERKSTOFFDATENBLATT

WERKSTOFFDATENBLATT

WERKSTOFFDATENBLATT

WERKSTOFFDATENBLATT

WERKSTOFFDATENBLATT

WERKSTOFFDATENBLATT

WERKSTOFFDATENBLATT

WERKSTOFFDATENBLÄTTER IHRE ANSPRECHPARTNER ZUM KONTAKTFORMULAR

Beschreibung

Der Werkstoff Sylomer® ist ein spezielles PUR Elastomer, das in zelliger und kompakter Form viele Einsatzbereiche in der Bautechnik und im Maschinenbau hat. In den meisten Fällen wird Sylomer® als druckbelastete Feder verwendet. Die Eigenschaften der Feder können durch die gezielte Auswahl von Sylomer®-Typ, Aufstandsfläche und Bauhöhe weitgehend an die jeweilige Konstruktion, Bauweise und Beanspruchung angepaßt werden.

Sylomer®-Werkstoffe stehen als kontinuierlich gefertigte Bahnenware zur Verfügung und eignen sich besonders als flächige, elastische Schicht. Darüber hinaus sind auch technische Formteile aus Sylomer® erhältlich. Die Standard-Typenreihe (siehe Abb.) umfaßt Sylomer®-Werkstoffe mit Dichten bis 680kg/m³.

Für besondere Anwendungen werden Sondertypen mit spezifisch abgestimmter Dichte oder Vernetzung sowie kompakte Materialien gefertigt. Die feinzellige Struktur stellt bei statischer und dynamischer Beanspruchung das notwendige Verformungsvolumen in sich zur Verfügung. Dadurch sind elastische Lager mit vollflächiger Lastübertragung möglich. Speziell im Bauwesen bringt dies große konstruktive und wirtschaftliche Vorteile.

Werkstoffcharakteristik Sylomer®

  • gemischtzellig
  • statischer Einsatzbereich von 0,011 N/mm² bis 1,2 N/mm²
  • Lastspitzen bis 6,0 N/mm²
  • sehr geringe Amplitudenabhängigkeit
  • nachgewiesenes Langzeitverhalten
  • hohe Dauerfestigkeit
  • fein abgestuftes Sortiment (10 Varianten) zur optimalen Auslegung
  • Möglichkeit zu kundenspezifischen Anpassungen

Der universell einsetzbare elastische Polyurethan(PUR)-Werkstoff Sylomer® ist als Feder-/Dämpfer-Kombination seit mehr als 40
Jahren bewährt.

Datenblätter Sylomer®

 

Einsatz in Industrie und Maschinenbau

  • Dämmplatten und Bahnen
  • Technische Formteile
  • Beläge für Walzen, Rollen und Riemen
  • Verschleißarme Beläge für Walzen, Rollen und Riemen
  • Puffer, Anschlagelemente
  • Federelemente
  • Unterlagsplatten für die Industrie
  • Dichtungselemente
  • Verbundwerkstoffe
  • Hochdämpfende PUR-Elastomere

Einsatz in der Bautechnik

  • Fundamentlager für Kompressoren, Antriebsmaschinen und Schlagprüfwerke
  • Sockellagerung für Ventilatoren & Kompressoren
  • Passiv-Lagerung von Werkzeugmaschinen
  • Lagerung von Heizkesseln und Pumpenstationen
  • Elastische Lagerung von: Ölpumpen, Dieselgeneratoren, Gebäuden, Böden, Raum-in-Raum Konstruktionen (Tonstudio)

Spezialanwendungen, z. B. Beschichtung von Zahnriemen

Um spezielle Anforderungen an die Laufeigenschaften eines Zahnriemens zu erhalten, können diese u. a. mit dem Werkstoff Sylomer® beschichtet werden. Mehr dazu unter Antriebstechnik:
„Service und Veredelung von Zahnriemen“

Direktlagerung auf Sylomer® und Sylodyn®

Sylomerplatten unter den Maschinenfüßen vermindern die Uebertragung der Schwingungen in den Boden.

Die elastische Entkoppelung von haustechnischen Anlagen und Maschinen vermindert zusätzlich die Abstrahlung von sekundärem Luftschall über Decken und Wände. Diese Maßnahme bewirkt eine wesentliche Reduktion der Lärmbelästigung in Bauten mit umfangreichen Installationen wie z.B. in Schulen, Kranken-häusern, Hotels und Produktionsstätten.

Nivellierbarer Maschinenfuß: Eine elastische Sylomer®-Scheibe unter dem Maschinenfuß isoliert wirkungsvoll Vibrationen, die von Motoren, Ventilatoren und Pumpen ausgehen. Je nach Gerätegewicht wird eine
unterschiedliche Anzahl Maschinenfüße eingesetzt. Die Sylomer®– Scheibe ist an der dem Boden zugewandten Seite mit einer kompakten PUR-Schicht ausgerüstet. Diese erleichtert die Montage der Geräte.

Lagerung auf einer Zusatzmasse

Maschinen deren Lagerung tieffrequent abgestimmt werden muß oder die hohe dynamische Kräfte erregen, werden üblicherweise auf Zusatzmassen wie z.B. Maschinensockel oder Fundamente gesetzt. Zur aktiven Schwingungsisolierung (Schutz der Umgebung) oder zur passiven Isolierung (Schutz der Maschine) kommen Werkstoffe aus Sylomer® und Sylodyn® zum Einsatz.

Elastische Lagerung von Gebäuden

Maßgeblich für die Lager-dimensionierung ist auch hier die vorliegende Pressung und die geforderte Abstimmfrequenz. Die Entkoppelung eines kompletten Gebäudes wird im Bild darunter gezeigt. Die Lagerung kann flächig, auf Lagerstreifen oder auch auf einzelnen Lagerpunkten erfolgen. Welche Art der Lagerung am günstigsten ist und an welcher Stelle das Gebäude getrennt wird, hängt von den konstruktiven Gegebenheiten und der geforderten Abstimmfrequenz ab. Üblicherweise ist die elastische Entkoppelung im Fundamentbereich oder direkt unterhalb der Kellerdecke angeordnet. Dabei können je nach Belastung lokal unterschiedliche Sylomer®– Typen zur Anwendung kommen. Die Einfederung ist bei konstanter Lagerdicke und vergleichbarer spezifischer Belastung für alle Lager gleich.

Die Anregung erfolgt in der Regel durch nahe gelegene U-Bahn-, S-Bahn- oder auch Fernbahnlinien. Sind Maßnahmen am Gleis nicht möglich, kann das Gebäude durch eine elastische Lagerung wirksam gegen die Einleitung von Schwingungen geschützt werden.